Kotolehrerin

Chizuko Hayashi fing in 1973 die Lehre des Koto an der Ikutaryu-Koto Schule in Kyoto Todo-Kai an. 1976 hat sie an einem grossen Konzert im Kabuki-Theater in Kyoto teilgenommen und später jedes Jahr an diesem Konzert gespielt.

Chizuko Hayashi wurde nach sechzehnjährigem Studium in Kyoto zur Meisterin des Ikutaryu-Koto ernannt. Danach war sie Assistentin für Keikin Hayashi. Sie erteilte Unterricht an der Oberschule und organisierte Konzerte für Keikin-Kai. Seite 2002 lebt sie in der Schweiz, wo sie an diversen Musikveranstaltungen auftritt und Unterricht gibt sowie Shakuhachi & Koto, Shamisen workshops.

2005 Lesung „Die schlafenden Schönen“ mit Gilles Tschudi.

Newsletter